Einen kleinen Augenblick bitte...
 
 
 
 
mlogo

Reportage

Aston 24-h-open!

...gute Gründe, um hier Stammgast zu werden

Erst vor kurzem wechselten die Betreiber des Aston im Berlin-Schöneberg und selbstverständlich statteten wir dem neu eröffneten Club einen Anstandsbesuch ab. Dabei schauten wir genauer hin nach den guten Gründe für den erneuten Besuch…

Und was sollen wir sagen: Aston bietet so einige gute Gründe, um hier Stammgast zu werden! Fangen wir mit der Tatsache an, dass der Zugang von der Dominicusstraße sehr unauffällig, aber dennoch nicht zu übersehen ist. Zwischen Handyladen, Imbiss und Spielsalon entdeckt der Gast eine Glastür mit einem Aston-Aufkleber, die den richtigen Weg weist. Die einzige Klingel an der Tür gehört zum Club, denn das Haus mit der Nummer 33 gehört ausschließlich den Betreibern. Keine neugierigen Nachbarn also, keine störenden oder peinlichen Treffen im Treppenhaus. Dank der unauffällig normalen Eingangstür und der belebten Straße vor dem Haus bleibt der Besuch dennoch sehr diskret.
Wer noch einen drauf legen will in Sachen „Diskreter Einlass“ kann die beiden anderen Zugänge zu den Räumlichkeiten nutzen. Ja, es gibt nicht nur den Haupteingang, sondern zwei weitere, die über das hauseigene Parkdeck führen. Dort sind nicht nur die Eingänge, sondern auch noch genügend Parkplätze, die von den Besuchern kostenlos genutzt werden können! Wer im Aston eine schöne Zeit verbracht hat, bekommt einen Parkjeton für das kostenlose Verlassen des Parkdecks. Ein Service sucht seinesgleichen, ist man hier gewillt zu fragen…

Ein weiterer Pluspunkt und ein Grund fürs Wiederkommen sind die durchgängige Öffnungszeit. Es gibt keine Öffnungszeiten, sondern eine Öffnungszeit, denn das Aston ist 24-Stunden offen. Wann wird dann geputzt, fragt sich einer, der mitdenkt. Weil die Chefin auf absolute Sauberkeit besteht, werden die (derzeit noch 4, bald schon 7) Räumlichkeiten täglich in den Morgenstunden auf Vordermann gebracht. Und weil der Club im zweiten Stock untergebracht ist, gibt es keine Lärmbelästigung von draußen, wenn die Fenster offen sind. Diese sind entsprechend öfter auf, um für frische Luft zu sorgen. Tut nicht nur der Luft gut, sondern auch den anwesenden Damen. Dank eines gut durchlüfteten und hellen Aufenthaltsraums ist die Atmosphäre hier besonders gut. Und seien wir mal ehrlich, wenn die Damen gut gelaunt sind, hat der Gast eindeutig mehr vom Service.

Insgesamt werden im Aston etwa 20 Damen täglich anwesend sein. Es gibt Früh- und Spätschichten, doch nicht das Einverständnis zum Schichtdienst ist für die Einstellung der Damen entscheidend. Die Chefin will vor allem eines: Gefühle! Eine „kalte“ Frau hat hier keine Chance auf einen Job! Auch das Aussehen ist nicht der wichtigste Faktor, denn die Geschmäcker sind bekanntlich verschieden, und daher sind hier auch unterschiedliche Frauen-Typen anzutreffen. Wie die Dame mit dem Gast umgeht, ist von größter Bedeutung im Aston. Wer die Gäste zufriedenstellt, kann auf Dauer bleiben. Denn, so ist es nun mal im Dienstleistungsgewerbe: Wenn der Gast zufrieden ist, kommt er auch wieder.

Den Club aufsuchen ist dank der wirklich guten Anbindung sehr leicht. Zur Auswahl stehen S- und U-Bahnen (S-Bahnhof "Schöneberg" & U-Bahnhof "Innsbrucker Platz" Endstation der U4 vom Nollendorfplatz kommend) oder die Buslinien 104, 187, 248, M46, M48, M85, N42, die alle ca. 100 Meter vom Eingang entfernt halten. Wer mit Auto kommen will, ist ebenfalls gut beraten. Die kostenlosen Parkplätze auf dem Parkdeck wurden schon erwähnt, dank den unmittelbar in der Nähe gelegenen Autobahnen und Ausfahrten "Innsbrucker Platz" und/oder „Kreuz Schöneberg“ ist die Hinfahrt kein Problem.

Das ist eine ganze Menge guter Gründe für einen Besuch im Aston. Brauchen Sie etwa noch einen weiteren Grund? Wie wäre es damit: Noch läuft die Aktion „1 Preis = 2 Damen“. Was sich dahinter verbirgt, wird an dieser Stelle nicht verraten. Dafür müssen Sie sich schon auf den Weg machen…

Aston

Sedcard 7182
 
 
placeholder
Aston
placeholder

Adresse & Anfahrt

Dominicusstr. 33
10827 Berlin Schöneberg
klingeln bei: Aston
Vom Stadtring A 100, Ausfahrt "Innsbrucker Platz" Richtung Tiergarten oder am AB
Kreuz Schöneberg auf die A 103 Richtung Sachsendamm, Ampel links Richtung Tiergarten.
Parken Parkdeck: von der Hauptstr. vorm Kino in die Durchfahrt fahren, Schranke öffnet sich per Knopfdruck, Rampe hoch
Bitte Jeton geben lassen um kostenlos zu parken !
S-Bahnhof "Schöneberg" am Berliner S-Bahnring.
U-Bahnhof "Innsbrucker Platz" Endstation der U4
Buslinien 104, 187, 248, M46, M48, M85, N42

Öffnungszeiten

Heute ganztags
Samstag
ganztags
Sonntag
ganztags
Montag
ganztags
Dienstag
ganztags
Mittwoch
ganztags
Donnerstag
ganztags
 +49 30 788...
Nur private Kontaktaufnahme gestattet.
Keine Werbeanrufe!
Bitte sage dass du Aston auf BERLINintim.de gefunden hast.

  +49 30 78890340

Sie können einfach anrufen.


Im Hause Empfangen**

Eva
Eva
**Nicht immer sind alle Modelle anwesend. Bitte erfrage die Anwesenheit ggf. telefonisch.

Weitere Berichte und Reportagen zu Reportagen

Ein Geheimnis zum Weitersagen

Montag, 19. Dezember 2016

Ein Geheimnis zum Weitersagen Reportage über den Massagesalon Secret of Berlin Wie arm wäre das Leben ohne Geheimnisse, und ...  

Wohlfühlinsel im Gasthäuser-Meer

Montag, 8. August 2016

Die Lage ist perfekt! Einerseits kann man unbeobachtet durch die Eingangstür schlüpfen, andererseits ist das Etablissement ni...  

Geht nicht? Gibt’s hier nicht!

Freitag, 8. Januar 2016

Mit der Eröffnung ihres Studios LUX haben sich drei Dominas nicht nur einen Traum erfüllt, sondern auch eine wunderschöne Spi...  

Sexy, frisch und im Aufwind: Die Venus 2015

Montag, 19. Oktober 2015

„Leck mich doch“, prangt in gewaltigen Lettern von einem Werbebanner, hoch über dem Eingang zu den Messehallen am Funkturm. Der ...  

Über den Dächern von Mitte

Montag, 15. Juni 2015

Charlott und Uwe haben aus dem Avarus einen Swingerclub gemacht, den sie selber gerne besuchen würden. Jetzt servieren sie ihren...  

Aus dem Lautsprecher ein Wimmern

Montag, 18. Mai 2015

Berlin/Reinickendorf – „Dungeon Berlin“, wie sich das anhört. Man übersetze doch einmal: Kerker Berlin. Finster. Wie im Mittelal...  

Schrei vor Glück!

Dienstag, 28. April 2015

Die Girls aus dem Studio Jade in der Wühlischstraße 36 sind etwas ganz Besonderes. Sie verschütten bei ihren heißen Feelings-Mas...  

Wie Phönix aus der Rumpelkammer

Dienstag, 14. April 2015

Lange lag die erste Etage in der Französischen Straße 15 brach, doch seit einem Jahr bietet dort der blitzsaubere Salon Rouge er...  

Against all odds

Montag, 30. März 2015

Mit Beharrlichkeit, Enthusiasmus und einem dicken Fell hat sich Lia vor einem Jahr den Traum eines eigenen Massagesalons erfüllt...  

Ein traumhafter Erotik-Club

Montag, 16. März 2015

Zwischen Ministerien, Botschaften und noblen Restaurants können Männer spielend leicht attraktive, charmante und exotische Fraue...  

Herz - das lustvolle Busenparadies

Montag, 9. März 2015

Sind es 15 Jahre oder sogar schon 16 Jahre? Manchmal wissen wir es auch nicht mehr so genau . Also seit sehr, sehr langer Zei...  

Das Edelbordell van Kampen - die Bel Etage

Montag, 23. Februar 2015

Bordelle in Berlin gibt es viele. Gute Bordelle schon etwas weniger. So richtig schöne Bordelle, nur noch eine Handvoll. Van Kam...